Menü
Signature

Schülerin der Klasse 6/3 beim Stadtausscheid des Vorlesewettbewerbs

Seit 60 Jahren findet Deutschlands größte Leseförderaktion statt – der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.

Nachdem am 16.11.2018 Fiona Volz unseren Schulausscheid gewonnen hatte, las sie am Samstag, dem 09.02. 2019, ab 13 Uhr in der Zentralbibliothek mit 17 Siegerinnen und Siegern der 6. Klassen aus Gymnasien und Oberschulen des Stadtbereichs Dresden Süd um die Wette. Dafür hatte sie einen Leseabschnitt aus „Mr. Griswolds Bücherjagd: Das Spiel beginnt“ von Jennifer Bertram vorbereitet.

Es war ein toller Lesevortrag und es hat Spaß gemacht, ihr zuzuhören. Natürlich gaben auch alle anderen Schulsieger ihr Bestes. Zufälligerweise war auch kein Buch mehrmals ausgewählt worden. Wir hörten zum Beispiel Auszüge aus: „Das Blaubeer-Haus“ von Antonia Michaelis, „Der Weltenexpress“ von Anka Sturm, „Bitte nicht öffnen, Bissig“ von Charlotte Habersack, „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke und „Thabo, der Nashorn-Fall“ von Kirsten Boie.

Nach der 1. Runde, dem Vorlesen des vorbereiteten Textes, zog sich die Jury zurück, um zu beraten, wer im Finale den sogenannten Fremdtext lesen darf. Offensichtlich fiel die Entscheidung nicht leicht, denn das Publikum und vor allem die Vorlesenden mussten sehr geduldig auf das Ergebnis der Beratung warten. Leider wurde Fiona nicht ausgewählt.

In der 2. Runde lasen nacheinander sechs Schülerinnen und Schüler aus „Die Duftapotheke“ von Anna Ruhe vor, die sich sehr bemühten, die anwesenden Lehrer, Eltern, Geschwister und Freunde in den Bann des Buches zu ziehen. Natürlich zeigten sich kleine Unterschiede in der Leseleistung: Man stolperte über ein Wort, verhaspelte sich oder eine Betonung gelang nicht so gut. Aber die Vorlesenden hatten sich auf den Text nur ein paar Minuten vorbereiten können! Am Ende war es gar nicht so leicht, zu entscheiden, wer denn nun die Siegerin oder der Sieger ist. Gut, dass eine Jury, die aus einem Buchhändler, einer Bibliothekarin, einer Lehrerin, der Siegerin des Stadtausscheides Dresden/ Süd 2018 und der Lektorin für Kinderliteratur der Städtischen Bibliotheken Dresden bestand, die Entscheidung treffen musste. Während darüber sicherlich heiß diskutiert wurde, bekamen die anwesenden Gäste noch etwas aus der „Duftapotheke“ vorgelesen.

Wir sind stolz auf Fiona, dass sie so mutig war, sich der Herausforderung dieses Wettbewerbs zu stellen. Auch wenn es mit dem Sieg beim Stadtentscheid nicht geklappt hat, für uns bist du unsere Siegerin.

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 5! Lest eifrig, lest viel, lest gut und begeistert andere mit euren Leseleistungen, denn im nächsten Schuljahr nehmt ihr am 61. Vorlesewettbewerb teil.

(K. Langefeld)

[Bitte einen Namen eingeben] [Bitte einen Namen eingeben]