Menü
Signature

Schüleraustausch

Gastschüler am BeBe

Schüleraustausche sind wertvoll und bei unseren Schülern sehr beliebt. Wer viel in die Welt hinausfährt, ist gern auch ein guter Gastgeber. So haben wir immer auch Gastschüler bei uns. Einige sind für wenige Wochen, andere fast ein ganzes Jahr bei uns.

Hallo!

Mein Name ist Paddy Flynn. Ich bin 16 Jahre alt und ich komme aus Enfield. Es ist in der Nähe von Dublin. Ich gehe in Dublin zur Schule. Es ist eine irisch-sprachige Schule. Wir dürfen nur irisch sprechen.

Ich lerne seit 3 Jahren Deutsch. Ich mag die Sprache Deutsch und auch das Land Deutschland.  Ich mache einen Austausch für 3 1/2 Monate. Ich bin hier im Bertolt-Brecht-Gymnasium in der Klasse 10/4.

Meine Hobbys sind Gaelic Football und Hurling. Das sind irische Sportarten. Es gibt einen Hurling Club in Dresden, wo irische und deutsche Spieler sind. Ich gehe mit meinem Austauschpartner zum Training.

In meiner Familie gibt es 5 Personen. Meine Mutter, mein Vater und meine zwei Brüder.  Mein großer Bruder Jack ist 17 Jahre alt und macht seinen Schulabschluss in 2 Monaten. Mein kleiner Bruder Kelan ist 13 Jahre alt und geht in die 7. Klasse. Mein Vater heißt Gerry und ist Lehrer für Geschichte. Meine Mutter heißt Angela und arbeitet in der Polizeiwache.

In meiner Gastfamilie in Dresden gibt es 4 Personen. Mein Gastbruder und Austauschschüler heißt Enes und geht in die 10. Klasse im Evangelischen Kreuzgymnasium. Mein Gastbruder Edis geht in die 8. Klasse in ein Spezialgymnasium für Musik und meine Gastschwester Helin geht in die 5. Klasse im Bertolt-Brecht-Gymnasium. Und meine Gastmutter Cidem arbeitet im Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik. Ich mag meine Gastfamilie!

Ich bin seit Mitte März in dieser Schule. Ich mag meine Klasse und meine Lehrer. Ich freue mich auf eine schöne Zeit hier!

Mein Name ist Valeria Gómez Capetillo und ich bin 15 Jahre alt. Ich komme aus Mexiko Stadt, bin mit meiner Familie umgezogen und werde ein ganzes Jahr in Dresden wohnen. Ich lerne jetzt in der Klasse 10/1 und spreche Spanisch und Englisch. Außerdem lerne ich seit zwei Jahren Deutsch. Meine liebsten Hobbys sind Volleyball zu spielen und Netflix anzuschauen. Ich freue mich am meisten, dass ich dieses Jahr viel lernen werde.

Hallo,

ich heiße Martina Haddad Vargas und ich bin 16 Jahre alt. Ich komme aus dem Süden von Brasilien, aus einer Stadt, die Curitiba heißt. Ich bin in der 10. Klasse und ich bleibe bis Januar 2020 in Deutschland. Während meines Aufenthalts wohne ich bei der Familie Fuchs, dort habe ich zwei jüngere Schwestern. Ich spreche Portugiesisch, Englisch und im letzten August habe ich begonnen, Deutsch zu lernen. Meine Hobbys sind Tanzen (Ballett und Jazzdance), Musik hören, Lesen und Zeichnen, und ich treffe mich gern mit Freunden. In zwei Wochen habe ich schon viel gelernt, aber ich möchte noch besser Deutsch sprechen lernen, noch mehr über die deutsche Kultur erfahren und auch neue Freunde kennen lernen. Nach meinem Austauschjahr werde ich in Brasilien die Schule beenden.

Hallo,

ich heiße Elena Pedergnana und ich bin 16 Jahre alt, aber am 29. August ist mein 17. Geburtstag. Ich komme aus Italien. Ich wohne in einem kleinen Dorf in der Provinz Trient (Trentino Südtirol). Hier in Dresden wohne ich bei der Familie Lewerken. Ich bin in der 11. Klasse und ich besuche das Bertolt-Brecht-Gymnasium bis Juli 2019. Ich spreche Italienisch und ein bisschen Deutsch und Englisch und ich habe auch Latein gelernt. Ich lerne Deutsch seit 6 Jahren, weil es sehr wichtig in meiner Region ist.

Meine Hobbys sind Tanzen ( Hip-Hop und moderner Tanz), Klavierspielen, Lesen, Musik hören und Freunde treffen.

ln Dresden möchte ich neue Freunde kennenlernen und ich bin hier, um sehr gut Deutsch zu sprechen, weil ich eine Uni in Deutschland besuchen möchte. Ich weiß nicht, welche Uni ich nach dem Gymnasium besuchen werde, aber ich möchte später im Labor arbeiten.

Interessenten für Schüleraustauschprogramme können sich gern bei Frau Bär informieren. 

baer@bebe-dresden.de

Deutsch-russisches Workcamp 2019

Du interessierst dich für einen kulturellen Austausch mit russischen Jugendlichen, möchtest wissen, wie das Leben in einer russischen Familie aussieht? Du möchtest gerne mal in einem Zelt schlafen, unter dem schönen Sternenhimmel Russlands am Lagerfeuer sitzen, in der Wolga baden und neue Freunde kennen lernen? Dann ist unser deutsch-russisches Workcamp genau das Richtige für dich!

austauschjahr.de - Online-Plattform für Schüleraustausch

Finde den Schüleraustausch, der genau zu dir passt - Auf austauschjahr.de können sich Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie alle anderen Interessierten über Angebote von Schüleraustauschorganisationen in Deutschland informieren. Die Plattform informiert übersichtlich und schnell über passende Programme zwischen zwei Monaten und einem Schuljahr im Ausland. Dazu stellt austauschjahr.de umfangreiche Hintergrundinformationen und Insidertipps rund um den Schüleraustausch zur Verfügung. Von Tipps für die finanzielle Unterstützung des Schüleraustausches über Informationen zu Stipendien findet man hier auch Erfahrungsberichte und Bewertungen ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zusätzlich bei der Suche nach dem passenden Austauschprogramm helfen.

Auslandsaufenthalte

bildungsdoc® - Auslandsaufenthalte für Schüler planen, finanzieren, verwirklichen!


Du interessierst dich für ein High School Year während der Schulzeit oder für ein Auslandsjahr (z.B. Work & Travel oder Freiwilligenarbeit) nach dem Abi? Du hättest aber vorab gern noch einige Infos und ein paar konkrete Fragen zu Voraussetzungen und zum Bewerbungsablauf? Dann komm mit deinen Eltern in unser Beratungsbüro in Dresden. bildungsdoc® wird dir nicht nur Lust auf ein Auslandsjahr machen, sondern auch praktische Fragen wie zum Beispiel diese beantworten:

  • Welche Vorteile haben Bewerber mit Auslandserfahrungen und perfekten Sprachkenntnissen?
  • Wie wirken sich Auslandsaufenthalte auf die Persönlichkeitsentwicklung von Schülern aus?
  • Welche Programmdauer ist optimal - 3, 6 oder 10 Monate?
  • Wann gibt es finanzielle Hilfe vom Staat und wann nicht?
  • Wie ist der Ablauf vom Planungsbeginn bis zum Abflug? 

Hinweis: Programmkosten und Förderprogramme sind derart gestaltet, dass (fast) jeder Schüler sein persönliches High School Year verwirklichen kann. Der privat organisierte Schulbesuch im Ausland wird vom Staat mit bis zu 6.000 € Zuschuss (geschenktes Geld) unterstützt - und es muss im Gegenzug auch kein ausländischer Gastschüler im eigenen Haushalt aufgenommen werden.