Menü
Signature

Ergebnisse des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2021

Dieses Jahr fand der Bundeswettbewerb Fremdsprachen unter besonderen Bedingungen statt. Da im Januar alle SchülerInnen im Distanzunterricht beschult wurden, gab es keinen normalen Wettbewerbstag. Die SchülerInnen, die sich bereits im Oktober für den Wettbewerb angemeldet hatten, erledigten zu ihren normalen Schulaufgaben an diesem Tag zusätzliche Aufgaben im Bereich Sprachen, die dann am gleichen Tag wieder eingesandt werden mussten.

Insgesamt nahmen 161 SchülerInnen am SOLO Wettbewerb in Sachsen teil, neun TeilnehmerInnen waren von unserer Schule mit dabei und demonstrierten ihr Wissen in den Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch. Fünf Beiträge unserer Schule konnten mit „gut“, „sehr gut“ und „herausragend“ ausgezeichnet werden.

Sophia Ott (Klasse 9/1), die erst seit Klasse 8 im Profilunterricht Spanisch erlernt, erreichte das Prädikat gut. Ida Heilfort (Klasse 8/4) bekam in ihrem ersten Wettbewerbsjahr in der Wettbewerbssprache Englisch auch das Prädikat gut zuerkannt. Des Weiteren erzielten Hong Anh Le, Jasmin Kogan und Theresa Thiel (alle Klasse 10/3) mit bis zu 85 von 100 Punkten in den Sprachen Englisch bzw. Französisch die besten Ergebnisse in ganz Sachsen und wurden damit auf Bundesebene für das Sprachenturnier vorgeschlagen. Das Sprachenturnier findet voraussichtlich im September in Weimar statt.

Außerdem haben auch mehrere Gruppen unserer Schule in der Kategorie TEAM teilgenommen. Hier sind der Kreativität der Gruppen fast keine Grenzen gesetzt und so können Hörspiele oder Videos entstehen und die SchülerInnen haben die Möglichkeit, Fremdsprachen einmal anders zu erleben.

Die Gruppe aus der Klasse 8/4 belegte hierbei den 2. Platz und die Gruppe aus der Klasse 9/1 einen 3. Platz. Beide Gruppen nahmen in der Wettbewerbssprache Englisch teil.

Wir freuen uns sehr über die Erfolge unserer Schüler und gratulieren herzlich zu diesen tollen Ergebnissen!

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen findet auch im Jahr 2022 statt – wir laden alle interessierten Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme ein! 

(A. Langer und C. John)

[Bitte einen Namen eingeben] [Bitte einen Namen eingeben]